Eine hello fit Erfolgsstory aus Bad Wörishofen

Eine hello fit Erfolgsstory aus Bad Wörishofen

Eine mutige Entscheidung

Es war eine mutige Entscheidung, die sich gelohnt hat: 1996 eröffnet Olivier Mai zusammen mit einem Freund ein Fitnessstudio in Bad Wörishofen. Dabei wäre der eigentliche Plan gewesen, in einer Schule zu unterrichten, hatte er doch seit kurzem den Abschluss seines Lehramtsstudiums in der Tasche.

Doch das Glück ist mit den Mutigen – es war die richtige Entscheidung. Das Studio der Misch-Mai GbR läuft gut, immer mehr Mitglieder kommen zu ihrem Training nach Bad Wörishofen. Nach einiger Zeit entsteht so der Gedanke, das Studio zu vergrößern.  Doch dies ist mit hohen Kosten verbunden, die Umsetzung will gut geplant sein. Mai beschließt, sich auf dem Markt etwas umzuhören und kommt dabei ins Gespräch mit einem Bekannten, Vincenzo Ferrara.

Das Franchiseunternehmen hello fit

Ferrara gründete zusammen mit Susanne Aumüller hello fit, ein Franchisesystem im Bereich Fitnessclubs. Da eine Kooperation für Mai viele Vorteile birgt und auch Ferrara im Studio der Misch-Mai GbR Potential sieht, kommt es zum Vertragsabschluss. Als Lizenznehmer von hello fit profitiert Mai nicht nur von der langen Erfahrung des starken Franchisepartners sowie den günstigeren Einkaufskonditionen für Fitnessgeräte und Zubehör, sondern er gewinnt auch ein starkes Zugpferd im Bereich Marketing und Werbung. Und während sein Team in Schulungen vom Know-how des Franchisegebers lernt, ergeben sich auch für die Mitglieder Vorteile: Sie haben nun die Möglichkeit, an zwischenzeitlich über 30 verschiedenen Standorten trainieren zu können und nicht an ein Fitnesscenter mit seinem spezifischen Angebot gebunden zu sein.

Nichtsdestotrotz bedeutet eine solche Umstrukturierung auch für ein etabliertes Fitnessstudio viel Arbeit – die Mai jedoch nicht bereut. Er ist überzeugt, dass die Erweiterung seines Studios in dieser Größenordnung für ihn und seinen Geschäftspartner als Selbstständige womöglich nicht zu stemmen gewesen wäre. Allgemein gibt er jedoch zu bedenken, dass man als Franchiseinteressierter nicht allein auf die Unterstützung eines Franchiseunternehmens bauen sollte, sondern selbst gewisse Kompetenzen bzw. Qualifikationen mitbringen sollte. Um ein erfolgreicher Existenzgründer zu werden, sei eine dem Berufsbild adäquate Ausbildung sehr zu empfehlen, beispielsweise im Fitnessbereich eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann bzw. zur Sport- und Fitnesskauffrau.

2016 – Die Eröffnung

2016 öffnete dann ihr 1.500 m² großes hello fit-Studio in Bad Wörishofen seine Tore. Mitgliedern wird hier Ausdauer- und Krafttraining ebenso geboten wie ein breites Kursangebot, etwa mit Spinning, Zumba oder TRX. Zusätzlich haben Mai und Misch die Freiheit genutzt, die ihnen das hello fit-Franchisesystem gibt: Angelehnt an die Bedürfnisse der Bad Wörishofer Kurgäste bieten sie  praktisches Training speziell für Reha-Patienten und ältere Menschen an.

Und so gilt in dieser Erfolgsstory eines für alle – für die Patienten, wie auch die Mitglieder und die Misch-Mai GbR selbst: Nur wer`s anpackt, kann auch gewinnen, doch mit einem starken Partner an der Seite gewinnt es sich leichter.

 

Themenverwandte Posts

Über uns

Das Gebiet um Fitness und Ernährung ist riesig... oft unüberschaubar. Wir, von hello fit, wollen Euch diesen Bereich etwas anschaulicher gestalten, Fragen beantworten, Tipps und Einblick hinter die Kulissen geben. Wer trainiert bei uns? Wie arbeiten wir? Wie erreicht Ihr Eure Ziele schneller & besser?
Hier findet Ihr Unterhaltsames, Wissenswertes – und auch Kurioses. Über Eure Kommentare und Anregungen freuen sich
Laura, Yvonne, Tanja und Stefan vom hello fit Blog Team!